meine Story2016-10-19T12:44:38+00:00

Es war einmal…

ein Mädchen, das Abenteuer suchte und überall fand – nur nicht in der Schule. Wider Erwartens stolperte sie ins Gymnasium und dort über Kleists Amphitryon, der sie zum Lachen und zum Staunen brachte. Die Macht der Worte und der Phantasie faszinierten sie und sie beschloss Schriftstellerin zu werden. Doch ihr weiterer Weg führte sie über “Zufälle” zum Journalismus und schließlich zum Film. Zum Abschluss ihrer universitären Ausbildungszeit sollte sie eine umfangreiche Abhandlung zur zeitgenössischen Literatur schreiben. 100 Seiten zu füllen erwiesen sich dabei als gewaltiger Kraftakt und damit war die große Karriere als Schriftstellerin endgültig ad acta gelegt. Nicht jedoch die Leidenschaft für Menschen und ihre Geschichten im Zusammenspiel mit Visualität und Emotionalität.

Da bin ich nun. Beinah zwei Dekaden später habe ich den großen Schritt gewagt, meine Leidenschaft und meine Berufung zum Beruf zu machen.

Viele Firmen und Positionen habe ich durchlaufen, meist im Bereich Filmproduktion und Marketing. Aber nirgends fühlte ich mich so richtig aufgehoben – und schon gar nicht dauerhaft glücklich. Was zu Beginn immer sehr positiv klang entpuppte sich stets als “gut gemeint – aber schlecht umgesetzt”. Ich stieß immer wieder an die Grenzen meines eigenen Empfindens für richtig und falsch, vor allem aber an die meiner persönlichen Grundsätze. Entweder war es die Art und Weise wie gearbeitet wurde, oder wie man dabei als Angestellter behandelt wurde. Vor allem aber konnte ich nie nachvollziehen, wie man so oft am Bedürfnis der Kunden vorbei seine Produkte und Dienstleistungen anbieten und umsetzen konnte. Im vergangenen Jahr beendete ich meinen Arbeitsplatz in einer Vertriebsposition. Hier ging es nun wirklich nur noch darum, sein Produkt mit möglichst geschickten Taktiken an den Mann zu bekommen. Ich war kurz davor, die Hoffnung aufzugeben, dass es irgendwo in der Arbeitswelt noch “menschlich” zugehen würde. Dann stolperte ich, wieder “zufällig”, zum Bewerbungsgespräch bei einem Coach für Unternehmer, der Unterstützung für sein Marketing suchte. Spannend, dachte ich sofort, und wollte wissen, wie er die Dinge sieht, ob und wie er eine neue Unternehmerära schaffen wollte. Was ich fand, begeisterte mich vom ersten Moment an! Ich traf auf zig Unternehmer, die gerade aufgrund menschlicher Grundprinzipien und dem gewonnen Mut zur Authentizität ihr Unternehmen aus der Misere heraus und hinein in den Erfolg führten. Persönlichkeitsentwicklung war das große Schlagwort mit dem ich mich fortan intensiv beschäftigte und mich in kurzer Zeit Lichtjahre nach vorne katapultierte. Automatisch stieß ich sehr schnell auf eine fundamentale Erkenntnis – die durchaus nicht brandneu war, ich sie aber zum ersten Mal “wirklich” verstehen und erfassen konnte. (mehr zum USP)

Die Reise meines Lebens - Grand Canyon 2015

Dann hatte ich das große Glück,  zusammen mit einem Dutzend “gestandener” Unternehmer und zwei Coachs mein bisher größtes Abenteuer erleben zu dürfen. Eine zweiwöchige Tour in Schlauchbooten durch den Grand Canyon, völlig abgeschieden von der Zivilisation und dem Luxus unseres Alltags. Meine Aufgabe war es, diese Reise und vor allem die Eindrücke und Erfahrungen der Teilnehmer dokumentarisch mit der Kamera zu begleiten. Diese Reise hat mich dermaßen herausgefordert – auf allen Ebenen, vor allem aber emotional… Sie hat mich mit verdrängten Gefühlen, meinen Schwächen aber auch mit meinen Stärken konfrontiert. Sie hat mich wachgerüttelt. Sie hat mich unglaublich viel Kraft gekostet – aber mindestens genauso viel gegeben. Vor allem fand ich Klarheit über das was ich wie wirklich machen möchte.

Und so gründete ich mit Beginn des Jahres 2016 mein erstes eigenes kleines Unternehmen.

Es ging schneller als erwartet, bis mich ein Anflug von Panik ergriff und ich mit mir und meiner Waghalsigkeit haderte. Was habe ich mir nur dabei gedacht. Als alleinerziehende Frau in einer noch immer von Männern dominierten Unternehmerwelt…?! Aber seither hatte ich so viele tolle Begegnungen mit Unternehmerinnen und Unternehmern, die mich bestärkt haben in der Gewissheit, auf dem für mich richtigen und guten Weg zu sein und so freue mich auf all das, was da kommen mag.

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse

Ich möchte mehr Infos